Galloway Rinder

Die Rasse

Abstammung

Die Galloways sind eine der ältesten Rinderrassen Europas. Sie stammen ursprünglich aus dem Südwesten von Schottland, der Grafschaft Galloway.

Eignung

Galloways eignen sich ausgezeichnet für die Mutterkuhhaltung. Das Kalb bleibt in der Regel 8 – 10 Monate bei der Mutter. Die gesamte Milch des Muttertieres ist für das Kalb bestimmt.

Die Farbschläge

Galloways gibt es in verschiedenen Farbschlägen. Die häufigsten sind schwarz (black), gegurtet (belted), blond (dun), weiss mit schwarzen Ohren (white) und rigget.

Was diese Rasse auszeichnet sind

  • Langlebigkeit
  • Genügsamkeit
  • gute Fruchtbarkeit (ein Kalb pro Jahr)
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber den verschiedenen Klimabedingungen
  • natürliche Hornlosigkeit wird dominant vererbt
  • breite Klauen schonen die Grasnarbe

Entwicklung in der Schweiz

  • 1994 Import der ersten Zuchtgruppe
  • Ab 1995 setzen Betriebe das Gallowayrind als tragenden Betriebszweig in der extensiven Tierhaltung ein
Français